Entwicklung von energieeffizienten Konzepten der Siedlungs- und Verkehrsinfrastruktur im Distrikt Fengxian/Shanghai und in der Distrikthauptstadt Nanqiao, China. Es werden die Ebenen "Stadt der kurzen Wege", "Priorisierung des Fußweg- und Radwegenetzes", "Ausbau des öffentlichen Verkehrs" und des Taxisystems sowie "energieeffizientes Bauen" und "regenerative Energiegewinnung" behandelt.

Alternative Konzepte werden entwickelt und im Hinblick auf ihre energetischen Wirkungen bewertet.

 

Hinweis: Auf der (nicht mehr gepflegten) Projektseite  firmieren wir noch als "Institut für Verkehrswesen und Verkehrsbau" der Universität Duisburg-Essen.