Am 07.12.2010 fand die nunmehr dritte Verkehrsfachtagung Mobilität Ruhr in Bochum statt. Die Veranstaltung dient dem Ziel, die regionale Diskussion zum Thema Mobilität gemeinsam mit Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Verwaltungen zu intensivieren. Mit Blick auf die konkrete Umsetzung geht es darum, Projekte und Initiativen anzustoßen, die zur Sicherung zukünftiger Mobilität beitragen.Themen im Rahmen der 3. Verkehrsfachtagung: Steigende individuelle Ansprüche, erhebliche demografische Verschiebungen, Defizite bei Investitionen in infrastrukturelle Maßnahmen sowie Restriktionen in den Haushalten bei Kommunen, Ländern und dem Bund, auf die mit neuen kreativen Ansätzen in der Metropole Ruhr geantwortet werden muss.

 

Darüber hinaus bietet die Verkehrsfachtagung Mobilität Ruhr aber auch die Möglichkeit, die für die Metropole Ruhr relevanten Themen und Projekte in die Öffentlichkeit zu tragen und für Unterstützung, insbesondere auch beim Bund und beim Land, zu werben. Im Rahmen der 3. Verkehrsfachtagung wurden Ideen, Maßnahmen und Best-Practice-Beispiele in den Themenfeldern Finanzierung, Elektromobilität, Verkehrsmanagement und Fahrradmobilität diskutiert, damit die Metropole Ruhr den Anforderungen der zukünftigen Mobilität gerecht werden kann.

 

Die Veranstalter Wirtschaftsförderung metropoleruhr, der Initiativkreis Ruhr sowie die Industrie- und Handelskammern sind sich einig, die Verkehrsfachtagung Mobilität Ruhr auch in 2011 fortzuführen.

TRC war, wie in den beiden Jahren zuvor, bei der Vorbereitung der Tagung beteiligt und hat die Dokumentation der Ergebnisse durchgeführt.Die Ergebnisse stehen zum Download bereit unter: