Im Jahr 2019 hat TRC bereits zum 8. Mal das STADTRADELN in Essen koordiniert und betreut. 

Früh wurde klar, dass die bisherigen Ergebnisse nochmals deutlich gesteigert werden können, und so wurde bereits im Aktionszeitraum die 500.000 Kilometer-Marke durchbrochen.

Nun, nach Ablauf der Nachtragefrist stehen die Endergebnisse fest: 558.104 km stehen auf der Kilometeranzeige, die von 1.907 Teilnehmern mit dem Fahrrad zurückgelegt worden sind. Dies entspricht fast der 14-fachen Länge des Äquators bzw. dadurch wurden über 79 t CO2 vermieden (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).

Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.stadtradeln.de/essen

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Unterstützern. Die Preisverleihung findet am 18.07.2019 im Rathaus der Stadt Essen statt. 

 

Nachdem auch das STADTRADELN im Jahr 2017 mit einem neuen Teilnehmer- und Kilometer-Rekord endete, stand fest, dass sich die Stadt Essen an der Kampagne auch im Jahr 2018 beteiligen muss.     

Wie in den Vorjahren war TRC wieder (in Abstimmung/Zusammenarbeit mit der Klimaagentur der Stadt Essen) zuständig für die Akquise von Teilnehmern und Sponsoren; Technische Betreuung & Koordination; Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung, Preisverleihung, …); Erstellung und Verteilung von Werbematerialien (Flyer, Poster, Banner, Postkarten etc.); Öffentlichkeitsarbeit; Nachbereitung und Evaluation.

Auch im Jahr 2018 konnte Essen bei seiner 7. Teilnahme das Ergebnis nochmals steigern.

 

Der Radverkehr gilt allgemein als Hoffnungsträger, wenn es um das Thema Klimaschutz in Städten geht. Im Rahmen des Klimaschutzprojektes „Klima-Initiative Essen“ (KIE, innerhalb des BMBF-Programms „Energieeffiziente Stadt“) hat TRC die Kampagne STADTRADELN (bundesweiter Veranstalter der Kampagne ist das Klima-Bündnis) in Essen im Jahr 2012 initiiert und hat bis einschließlich 2016 die Kampagne in enger Abstimmung mit der Klimaagentur Essen durchgeführt.

Die öffentlichkeitswirksame Aktion hat von Anfang an sehr viel positiven Zuspruch in der Bevölkerung und der Politik erhalten und hat sich inzwischen zu der beliebtesten Fahrradaktion in Essen etabliert. Im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas sollte die Aktion im Jahr 2017 ebenfalls wieder durch die Klimaagentur Essen in Kooperation mit der TRC GmbH durchgeführt werden.

STADTRADELN in Essen 2017 war ein Projekt der „Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017“

 

Am 09. Dezember 2013 fand die sechste Verkehrsfachtagung Mobilität Ruhr in Bochum statt. Die Veranstaltung sollte die notwendige regionale Diskussion fortsetzen und hatte zum Ziel, die Verkehrsinfrastruktur zukunftsfähig zu machen. Diskutiert wurden die Themen "Betriebliches Mobilitäts- und Flottenmanagement", "Chancen und Grenzen der Vernetzung von Auto, Stadt und Mensch" sowie "Zukunft regionaler Wasserwege". Die Fachtagung wurde gemeinsam vom Initiativkreis Ruhr, den Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet und der Wirtschaftsförderung MetropoleRuhr GmbH durchgeführt.

TRC Transportation Research & Consulting war, wie in den Jahren zuvor, bei der Vorbereitung der Tagung beteiligt und hat die Dokumentation der Ergebnisse durchgeführt. Die Ergebnisse sind auf der Webseite der Wirtschaftsförderung metropoleruhr veröffentlicht.

Am 06.12.2012 fand die fünfte Verkehrsfachtagung Mobilität Ruhr in Bochum statt. Die Veranstaltung versteht sich als regionale Plattform für Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Verwaltung, um im Fachaustausch Lösungsansätze zu entwickeln und Prioritäten festzulegen. Im Rahmen der  5. Verkehrsfachtagung wurden Ideen und Maßnahmen in den Themenforen "Elektromobilität in der städtischen Praxis", "Visionen urbaner Mobilität", "Intelligente Wirtschaftsverkehre" und "Güterverkehrs- versus Flächenentwicklung?" diskutiert, damit die Metropole Ruhr den Anforderungen der zukünftigen Mobilität gerecht werden kann.

TRC Transportation Research & Consulting war, wie in den Jahren zuvor, bei der Vorbereitung der Tagung beteiligt und hat die Dokumentation der Ergebnisse durchgeführt. Die Ergebnisse sind auf der Webseite der Wirtschaftsförderung metropoleruhr veröffentlicht.

Am 01.12.2011 fand die nunmehr vierte Verkehrsfachtagung Mobilität Ruhr in Bochum statt. Wie in den Jahren zuvor diente die Veranstaltung dem Ziel, die regionale Diskussion zum Thema Mobilität gemeinsam mit Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden und Verwaltungen zu intensivieren. Im Rahmen der 4. Verkehrsfachtagung wurden Ideen, Maßnahmen und Best-Practice-Beispiele in den Themenfeldern Smart Mobility, Optimierung städtischer Wirtschaftsverkehre, Bürgerbeteiligung bei Großprojekten und Fahrradschnellwege diskutiert, damit die Metropole Ruhr den Anforderungen der zukünftigen Mobilität gerecht werden kann.

Mehr lesen

TRC hat die Studie “High potential research projects in India in the area of mobility“ übernommen. Inhalt der Studie ist die Identifizierung von Forschungsthemen im Bereich der Mobilität in Megastädten, die sich für gemeinsame Deutsch-Indische Forschungsvorhaben eignen. Die Durchführung der Studie erforderte die Teilnahme von Workshops vor Ort in Bangalore (Südindien) sowie einen engen Kontakt mit den lokalen wissenschaftlichen Einrichtungen, Regierungsstellen, Industriepartnern und Betreibern von Mobilitätsdiensten. Mit dem Indian Institute of Science wurde eine wissenschaftliche Kooperation eingegangen. Die Ergebnisse der Studie sind in die Publikation "German Indian Partnership for IT Systems" eingeflossen, siehe unter "Publikationen 2014".Auftraggeber: acatech, Berlin / München, Anfang 2011