TRC ist auch in diesem Jahr wieder an der Gestaltung des sechsten Wissenschaftsforums Mobilität - "Decisions on the Path to Future Mobility" am 8. Mai 2014 im Fraunhofer-inHaus-Zentrum in Duisburg beteiligt, zu dem etwa 200 hochkarätige Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik im Fraunhofer-inHaus-Zentrum in Duisburg erwartet werden.

Auf dem Wissenschaftsforum 2013 wurde über die Innovationen im Übergang in die neue Mobilität gesprochen, auf dem Wissenschaftsforum 2014 werden mehr als 40 Referenten in Vorträgen und im Plenum über konkrete Entscheidungen im Übergang in die Elektromobilität diskutieren – bezogen auf das Automotive Management, das Automotive Engineering, die Wertschöpfungskette und Technologien sowie auf neue Mobilitätskonzepte.

Informationen zum Inhalt der Veranstaltung finden Sie unter www.uni-due.de/iam und im Programmheft.

Am 09. Dezember 2013 fand die sechste Verkehrsfachtagung Mobilität Ruhr in Bochum statt. Die Veranstaltung sollte die notwendige regionale Diskussion fortsetzen und hatte zum Ziel, die Verkehrsinfrastruktur zukunftsfähig zu machen. Diskutiert wurden die Themen "Betriebliches Mobilitäts- und Flottenmanagement", "Chancen und Grenzen der Vernetzung von Auto, Stadt und Mensch" sowie "Zukunft regionaler Wasserwege". Die Fachtagung wurde gemeinsam vom Initiativkreis Ruhr, den Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet und der Wirtschaftsförderung MetropoleRuhr GmbH durchgeführt.

Mehr lesen

Am Freitag dem 19.7. fand das von TRC und der Klimaagentur organisierte und koordinierte  STADTRADELN in Essen mit der Nachtradel-Tour einen gelungenen Abschluss. Rund 220 Radler sammelten auf der rund 27 km langen Strecke letzte Radkilometer für ihre Teams und die persönliche Radelbilanz. Und diese fällt in diesem Jahr sogar besser aus als im Letzten: Obwohl sich mit 906 aktiven Teilnehmern etwas weniger Radler beteiligten, so legten diese 246.356 km zurück (2012: 975 TN mit 225.000 km), was einer CO2-Einsparung von rund 35,5 t CO2 entspricht. Die Ergebnisse der einzelnen Teams sind auf der STADTRADELN-Homepage einzusehenen unter http://www.stadtradeln.de/essen2013.html.

Am heutigen Freitag Vormittag fand im Rahmen einer Presseveranstaltung auf dem Flughafen Köln-Bonn die Übergabe der ersten Projektfahrzeuge an die Partner statt. Sehen Sie hierzu auch das Video des Kölner Stadt-Anzeigers. Insgesamt werden bis Ende Juli 24 Elektro-Fahrzeuge an die Partner übergeben worden sein, darunter sieben batterie-elektrische Ford Focus Electric sowie 17 Ford C-MAX Energi, ein Plug-In Hybrid, der erst nächstes Jahr in Deutschland auf den Markt kommt. Auch die TRC GmbH erhielt einen Ford C-MAX Energi und wird diesen in den nächsten Jahren umfangreich testen.

 

Unsere Umwelt- und Lebensqualität wird in Zukunft entscheidend von der Klimafreundlichkeit unserer Mobilität abhängen. Daher ist diesem Thema ein ganzer Tag in der Essener Innenstadt gewidmet.

An vier Standorten dreht sich das bunte Programm aus Unterhaltung, Information und Beratung um die umweltfreundliche Mobilität und den Klimaschutz. Rund 30 Aussteller informieren über die Möglichkeiten des Car-Sharing, des öffentlichen Nahverkehrs und des Radfahrens in und um Essen. Bei einer kostenlosen Probefahrt testen Sie die Alltagstauglichkeit eines Elektro- oder Hybridautos sowie eines E-Bikes. Actionreiche BMX-Stunts, musikalische und tänzerische Darbietungen sorgen für die Unterhaltung von Klein und Groß. Dies und vieles mehr erwartet Sie am Aktionstag „Essen ist KLIMA-MOBIL“. TRC war, wie auch bei den Essener Klimatagen 2012, im Rahmen des Projektes "Klima-Initiative Essen" bei der Organisation beteiligt. Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Internetpräsenz der Klimawerkstatt Essen oder dem Flyer zum Aktionstag 2013.