Die endgültigen Ergebnisse der bundesweiten Aktion STADTRADELN 2020 stehen fest, die sämtliche Rekorde brachen: 1.482 Städte und Kommunen und fast 544.000 Radfahrer nahmen 2020 am STADTRADELN teil und legten dabei über 115 Mio. Kilometer zurück. Dabei wurden 17.000 t CO2 eingespart.

Beim STADTRADELN in Essen konnten wir ebenfalls einmal mehr das Ergebnis des Vorjahres toppen. Sowohl bei der Teilnehmerzahl als auch bei den erradelten Gesamtkilometern ist eine leichte Zunahme zu verzeichnen. 1.925 aktive Radler in 131 Teams legten in den 3 Wochen 560.344 km zurück und vermieden damit 82.371 kg CO2 - für bessere Luft, weniger Verkehr und mehr Lebensqualität!

 

Für die Bestandserhebung und -anlayse von ÖPNV-Haltestellen in Duisburg suchen wir zuverlässige

studentische Hilfskräfte (m / w)

Verkehrsplanerische Fachkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich, Grundkenntnisse in Excel sowie ein Pkw-Führerschein sind von Vorteil. 

Die Erhebungen finden über mehrere Wochen im Juli statt.  

 

Interessierte melden sich per Email bei Herrn Dipl.-Ing. Stefan Wolter, TRC GmbH, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Tel.: 0049-201-50902438

 

 

http://www.trc-transportation.com/cms/index.php/ueber-uns/stellenangebote

UPDATE: Das 12. Wissenschaftsforum Mobilität 2020 musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden!!!

 

TRC ist auch in diesem Jahr wieder an der Gestaltung des zwölften Wissenschaftsforums Mobilität am 17. Juni 2020 in der Mercatorhalle, CityPalais in Duisburg beteiligt und Prof. Dr. Schönharting wird den Track 3 moderieren.

 Informationen zum Inhalt der Veranstaltung finden Sie unter https://www.wissenschaftsforum.uni-due.de/

Diskutieren Sie mit!

UPDATE 20.6.2020: Der neue Aktionszeitraum steht nun fest:

In der Metropole Ruhr bzw. in Essen wird das STADTRADELN vom 05. bis zum 25. September 2020 stattfinden 

 

Nach aktuellem Kenntnisstand beteiligen sich 14 Kommunen im Bereich des RVR zu diesem Termin am STADTRADELN 2020 in der Metropole Ruhr.  

  • Stadt Oberhausen
  • Stadt Marl, 
  • Stadt Herne,
  • Stadt Oer-Erkenschwick,         
  • Stadt Essen,                          
  • Stadt Duisburg,                      
  • Stadt Herdecke,                      
  • Stadt Bochum,                       
  • Stadt Recklinghausen,      
  • Stadt Gladbeck,                      
  • Stadt Gelsenkirchen                
  • Stadt Bottrop                          
  • Stadt Castrop-Rauxel
  • Stadt Dorsten                         

Der RVR wird voraussichtlich in der kommenden Woche die Anmeldung durchführen. 

Hinweis: Derzeit sind noch keine Radler- und Team-Anmeldungen möglich.

 

 

UPDATE 23.3.2020: Der ursprünglich geplante Aktionszeitraum wird aufgrund der Corona-Pandemie verschoben!!!

Ein Ersatzzeitraum (nach den Sommerferien) steht derzeit noch nicht fest.

 

Auch in diesem Jahr unterstützen wir wieder das Umweltamt Essen bei der Koordination, Vorbereitung und Durchführung des Wettbewerbs STADTRADELN in Essen 2020, den wir in Essen im Jahr 2012 initiiert haben und der am 17. Mai in die 9. Runde geht.

Alle, die in der Stadt Essen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen und im 3-wöchigen Aktionszeitraum möglichst viele Radkilometer sammeln.

Ab etwa Anfang/Mitte April sind Radler- und Teamanmeldungen für Essen möglich. Dazu müssen Sie sich einfach unter www.stadtradeln.de registrieren. Bei der Kommune müssen Sie „Essen in der Metropole Ruhr“ eingeben, daraufhin können Sie sich in der Leiste „Team“ einem bereits bestehenden Team zuordnen oder ein neues Team gründen.

 

Die Essener Unterseite finden Sie ab Anfang April unter www.stadtradeln.de/essen .

 

 

Am 19. und 20. November fand die "Smart City Werkstatt 2019" im Kölner Mediapark statt, in der aktuelle Informationen und Ausblicke für die digitale Transformation verschiedener Geschäftsprozesse geboten wurden. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand ein Experten-Workshop zu verschiedenen Themenbereichen rund um IoT-Anwendungen, in dem zentrale Fragestellungen und Lösungsansätze für die Branche beleuchtet wurden.

 

Neben Impulsvorträgen zu den Themen Smart Energy, Smart Mobility, Smart Services und Smart Building wurden verschiedene Smart City Projekte und IoT-Anwendungen für Versorger und Kommunen vorgestellt. Herr Wolter übernahm dabei den Impulsvortrag "Smart Mobility – Verkehr intelligent organisiert" und stand anschließend als Verkehrsplanungsexperte gemeinsam mit Referenten und Experten aus Versorgungs- und Energiewirtschaft, Kommunen und Industrie für die Diskussion über die aktuellen Herausforderungen und praktische Anwendungen für die urbane Entwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Smart City Werkstatt 2019 finden Sie unter

https://smart-city-werkstatt.de/wp/